Starker Auftritt beim Crosslauf in Lauenbrück- Alina Baden gewinnt bei den Mädchen

Eine Aus­wahl von Bee­ke­Schü­lern durf­te auch in die­sem Jahr wie­der am tra­di­tio­nel­len Cross­lauf der Fin­tau­schu­le in Lau­en­brück teil­neh­men. 90 Schü­ler über­wan­den den Rund­kurs über Stock und Stein, ins­ge­samt über eine Distanz von 3,5 Kilo­me­tern. Sie wur­den dabei kräf­tig von Schü­lern und Lehr­kräf­ten der Fin­tau­schu­le ange­feu­ert. Bei der anschlie­ßen­den Sie­ger­eh­rung wur­den die Mäd­chen und Jun­gen getrennt von­ein­an­der geehrt. Wir freu­en uns ganz beson­ders über das Abschnei­den von Ali­na Baden aus dem 8. Jahr­gang die bei den Mäd­chen den 1. Platz bele­gen konn­te. Nach­dem sie vor 2 Jah­ren bereits mit einem 2. Platz tri­um­phie­ren konn­te, durf­te sie die­ses Jahr den Wan­der­po­kal der Gewin­ne­rin in den Hän­den hal­ten und für ein Jahr in die Bee­ke­Schu­le „ent­füh­ren”. Doch auch die ande­ren Teil­neh­mer unse­rer Schu­le konn­ten zufrie­den mit ihrem Ergeb­nis sein. Micha­el Grob­brüg­ge konn­te bei den Jun­gen den 4. Platz errei­chen und schlit­ter­te somit nur knapp am Sie­ger­trepp­chen vor­bei. Letzt­end­lich lan­de­ten alle Bee­ke­Schü­ler unter den Top 40. Herz­li­chen Glück­wunsch an die­se star­ke Trup­pe!

 

Herzlich Willkommen an der BeekeSchule!

Ein gro­ßes „Hal­lo” an alle neu­en Fünft­kläss­ler! Am Frei­tag, 10.8.2018 fand in der frisch reno­vier­ten Aula unse­rer Bee­ke­Schu­le die Ein­schu­lungs­fei­er statt. Beglei­tet wur­de die Ver­an­stal­tung von einem bun­ten Rah­men­pro­gramm. Schü­ler aus Jahr­gang 6 sorg­ten mit ihren „Boom­wha­ckers” und Gesang gemein­sam mit Herrn Kahl­brecht  für musi­ka­li­sches Pro­gramm. Eine Schü­ler­aus­wahl aus Jahr­gang 10 begeis­ter­te mit ihrem „Radio­sa­lat”. 

 

Anschlie­ßend wur­den die Neu­an­kömm­lin­ge von ihren Klas­sen­leh­rer­teams in Emp­fang genom­men. In der 5a (Frau Willen/Herr Nor­ren­brock) gibt es zukünf­tig 20 Schü­ler, die 5b (Frau Vogel, Frau Voigt) besteht aus 22 Schü­lern.

In der kom­men­den Woche erwar­tet die Schü­ler neben dem nor­ma­len Unter­richt das tra­di­tio­nel­le Sport­fest mit Schü­ler­pa­ten aus Jahr­gang 8, eine Schul­ral­lye sowie die Schul-Start-Par­ty am 16.8. ab 17Uhr.

Wir wün­schen ganz viel Spaß und viel Erfolg als neue Bee­ke­Schü­ler!

Feierliche Entlassfeier der Abschlussschüler

Am Don­ners­tag, 21.6.2018 ging für die Abschluss­schü­ler der Bee­ke­Schü­ler ein Lebens­ab­schnitt zu Ende. Ein Blick in die Gesich­ter der Schü­ler an die­sem Tag deu­te­te auf deren Gefühls­la­ge hin: Freu­de über das Errei­chen des Abschlus­ses, Neu­gier vor dem Neu­en was jetzt kommt, Trau­er über das Ver­las­sen des gewohn­ten Umfelds mit alten Freun­den und Weg­ge­fähr­ten.

Schü­ler aus 4 Tuto­ri­en des 10. Jahr­gangs und 3 Schü­ler aus Jahr­gang 9 erhiel­ten ihre Zeug­nis­se. Dabei konn­ten fol­gen­de Abschlüs­se vor­ge­wie­sen wer­den: 26 Haupt­schul­ab­schlüs­se, 17 Real­schul­ab­schlüs­se und sogar 29 erwei­ter­te Real­schul­ab­schlüs­se die als Berech­ti­gung für das Gym­na­si­um gel­ten. Beson­ders erwäh­nens­wert ist die Tat­sa­che, dass sich zu den Abschluss­schü­lern auch 2 Schü­ler zäh­len dür­fen, die erst vor weni­gen Jah­ren als Flücht­lin­ge an unse­re Schu­le gekom­men sind und nun den Real­schul- bzw. erwei­ter­ten Real­schul­ab­schluss geschafft haben. Eine her­aus­ra­gen­de Leis­tung über die wir uns sehr freu­en und die so wun­der­bar zum Mot­to der Bee­ke­Schu­le passt: „Eine Gemein­schaft, Dein Weg”.

Wir gra­tu­lie­ren allen Abschluss­schü­lern und wün­schen für die Zukunft alles Gute!

 

 

 

Erfolgreiches Ende der Schulliga-Saison 2017/18

Zum Ende des Schul­jah­res 2017/18 ging es für die Aus­wahl­teams der Jun­gen und Mäd­chen aus Jahr­gang 7 und 8 nach Lau­en­brück zum Schul­li­ga Bas­ket­ball­tur­nier.

Ins­ge­samt 4 Teams (pro Jahr­gang 1x Jun­gen und 1x Mäd­chen) schlüpf­ten in die knall­gel­ben Tri­kots der Bee­ke­Schu­le und gaben gegen die Ober­schu­len aus Sot­trum und Lau­en­brück ihr Bes­tes. Vor allem die Jun­gen aus Jahr­gang wuss­ten in jedem Spiel zu über­zeu­gen und spiel­ten Ihre Geg­ner geschickt aus. So war es bei Tur­nie­ren­de auch kei­ne Über­ra­schung als das Team stolz die Urkun­de zum ers­ten Platz ent­ge­gen­nahm. Die Mäd­chen aus Jahr­gang 8 erreich­ten immer­hin den erfolg­rei­chen 2. Platz, der 7. Jahr­gang gab sich mit Platz 3 zufrie­den.

Wir bli­cken auf ein ins­ge­samt erfolg­rei­ches Tur­nier­jahr zurück und freu­en uns auf die kom­men­de Sai­son mit span­nen­den Begeg­nun­gen!

Lettlandreise 2018

In die­sem Schul­jahr ging es für 10 Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Bee­ke­Schu­le Scheeß­el end­lich mal wie­der nach Tukums in Lett­land zur dor­ti­gen Part­ner­schu­le. Der letz­te Besuch fand 2010 statt, aller­dings waren Grup­pen der let­ti­schen Schu­le „E. Birz­nie­ka-Upi­sa 1. Pam­ats­ko­la“ in der Zwi­schen­zeit bereits drei Mal zu Besuch in Scheeß­el.

Am Don­ners­tag nach Pfings­ten ging es gemein­sam mit Frau Sün­der­mann und Frau Thies per Flug­zeug von Bre­men nach Riga. Die tro­pi­sche Wet­ter­la­ge, die in Deutsch­land herrsch­te, hat­te Lett­land nicht ganz erreicht, den­noch gab es wäh­rend der neun erleb­nis­rei­chen Tage über­ra­schend hohe Tem­pe­ra­tu­ren für das Land im Nor­den. Die rüh­ri­ge Deutsch­leh­re­rin der Part­ner­schu­le, Ras­ma Reme­se, hat­te wie­der ein bun­tes Pro­gramm für die Bee­ke­Schü­ler zusam­men­ge­stellt, um Land und Leu­te ken­nen­zu­ler­nen. Dabei wur­de sie wie immer tat­kräf­tig von ihrer Kol­le­gin Ini­ta Paberza unter­stützt. Neben dem Erkun­den von Tukums und Umge­bung durf­te natür­lich ein Besuch in Riga nicht feh­len. Auch der Aus­flug in die Hafen­stadt Vents­pils – 120 km von Tukums ent­fernt – beein­druck­te, weil dort unglaub­lich viel im Bereich Kin­der- und Jugend­ak­ti­vi­tä­ten ange­bo­ten wird. Dort konn­te man sich außer­dem gut in der 10°C kal­ten Ost­see abkühlen…allerdings nur bis zu den Kni­en.

Im reno­vier­ten Geburts­haus des Namen­ge­bers der Par­ter­schu­le ( E. Birz­nie­ka-Upi­sa: ein bekann­ter let­ti­scher Dichter/Schriftsteller) konn­te man das Leben auf dem Lan­de vor über 100 Jah­ren nach­spie­len und u.a. But­ter stamp­fen. Natür­lich waren die Schü­ler teil­wei­se mit im Unter­richt und erleb­ten in der Schu­le auch eine Volks­tanz­vor­füh­rung der unter­schied­li­chen Alters­stu­fen und den letz­ten Schul­tag mit Zeug­nis­über­ga­be. Nur die Abschluss­schü­ler müs­sen nach Prü­fun­gen noch bis Mit­te Juni auf ihre Ent­las­sung war­ten, für alle ande­ren star­te­ten am 31. Mai die drei Mona­te(!) Som­mer­fe­ri­en. Beein­dru­ckend für alle war auch die fest­li­che Klei­dung der let­ti­schen Kin­der und Leh­rer am letz­ten Schul­tag.

Schon am Tag vor der Abrei­se beim Abschieds­fest flos­sen dann die ers­ten Trä­nen, was sich auf dem Flug­ha­fen fort­setz­te – die Tren­nung von den Gast­ge­bern fiel schwer. Alles war echt „loti labi” = sehr gut 🙂

Anmeldung Fünftklässler für das neue Schuljahr

Für die Eltern der zukünf­ti­gen Fünft­kläss­ler gibt es in der kom­men­den Woche fol­gen­de Anmel­de­ter­mi­ne in der Bee­ke­Schu­le:
Don­ners­tag, 17.5.18, 14–19Uhr
Frei­tag, 18.5.18, 8–12Uhr

Mit­zu­brin­gen sind ein aus­ge­füll­ter Anmel­de­bo­gen (ggf. Erklä­rung zur Sor­ge­be­rech­ti­gung), eine Kopie des letz­ten Zeug­nis­ses, Ein Pass­fo­to für die Schü­ler­ak­te, ein aus­ge­füll­ter Abschnitt zur Schul­buch­aus­lei­he (ggf. Nach­weis über Befrei­ung), eine unter­schrie­be­ne Schul­ver­ein­ba­rung, eine daten­schutz­recht­li­che Ein­wil­li­gungs­er­klä­rung für das Mit­tag­essen sowie 2,50€ für den Schul­jah­res­be­glei­ter.

 

Die Anmel­dung erfolgt im Sekre­ta­ri­at.

Deutsch-Niederländischer Austausch an der BeekeSchule

Van har­te wel­kom in Assen!

Vom 11. bis zum 13.April 2018 hieß es für 15 Schü­le­rin­nen und Schü­ler sowie 2 Kol­le­gen der Bee­ke­Schu­le „Van har­te wel­kom in Assen“. Die­ser Aus­tausch hat bereits eine sehr lan­ge Tra­di­ti­on und wird von der Bee­ke­Schu­le zum zwei­ten Mal durch­ge­führt.

Nach einer span­nen­den Anrei­se mit Bus und Bahn wur­den die Scheeße­ler Mäd­chen und Jun­gen von ihren Gast­ge­bern herz­lich will­kom­men gehei­ßen. Nach einem Mit­tag­essen in der Vin­cent-van-Gogh-Schu­le, ging es auf eine gemein­sa­me Ral­lye um die Stadt Assen zu erkun­den. Gegen 16.30 Uhr wur­den die Schü­le­rin­nen und Schü­ler von ihren Gast­ge­bern abge­holt.

Am zwei­ten Tag wur­de dann die Stadt Zwol­le zu Lan­de und zu Was­ser erkun­det. Abends ver­ab­re­de­ten sich die Schü­le­rin­nen und Schü­ler zum Schwim­men oder gemein­sa­men Spiel­abend.

Der Frei­tag stand dann im Zei­chen des Abschieds. Nach einem gemein­sa­men Kunst­pro­jekt und einem typisch nie­der­län­di­schen Mit­tag­essen war­te­te schon der Bus für die Rück­rei­se. Der Abschied fiel nicht ganz so schwer, da bereits in 4 Wochen der Gegen­be­such der nie­der­län­di­schen Gast­ge­ber an der Bee­ke­Schu­le Scheeß­el ansteht.

Die­ser Aus­tausch scheint wie­der ein­mal gelun­gen zu sein, da schon jetzt eini­ge Schü­le­rin­nen und Schü­ler ver­su­chen Plät­ze für den Aus­tausch im nächs­ten Jahr zu ergat­tern. Wir freu­en uns dar­auf, bis bald — tot kijk!

Klein aber oho!

Ganz ent­spannt beob­ach­tet eine Senio­rin im Beeke­park die Vögel, die die Mei­sen­knö­del am Baum bela­gern. Jeden Tag aufs Neue. Dies brach­te Frau Past und ihre BEn­gelS auf die Idee, Vogel­häus­chen zu bas­teln. Der WPK 6 Wer­ken unter der Lei­tung von Anke Kas­ten­diek gestal­te­te des­halb eini­ge Fut­ter­stel­len. Aber ein „nor­ma­les“ Fut­ter­häus­chen kann ja schließ­lich jeder. Schnell war klar: Wir wol­len nur „Res­te“ ver­wen­den. Dann wur­de eif­rig gewer­kelt, zum Teil mit tat­kräf­ti­ger Unter­stüt­zung des 8. Jahr­gangs. Die Ergeb­nis­se las­sen sich sehen und ver­schö­nern inzwi­schen den Beeke­park.

Schulliga Volleyball — Titelverteidigung teilweise geglückt

Am 23. Febru­ar war es wie­der ein­mal soweit: die Ober­schu­len Lau­en­brück und Sot­trum tra­ten zum sport­li­chen Kräf­te­mes­sen der Mäd­chen und Jun­gen aus Jahr­gang 9 und 10 im Vol­ley­ball gegen die Bee­ke­Schu­le an. Nach­dem sich im letz­ten Jahr alle vier Bee­ke­Schu­le-Mann­schaf­ten als Sie­ger des Tur­niers wäh­nen durf­ten, ging es in die­sem Jahr um die Titel­ver­tei­di­gung.

Bei die­sem Tur­nier tre­ten die Jun­gen und Mäd­chen der Jahr­gän­ge 9 und 10 jeweils für sich gegen­ein­an­der an. Die dar­aus resul­tie­ren­den Spie­le boten auch die­ses Jahr wie­der packen­de Ball­wech­sel und zum Teil her­vor­ra­gen­de Spiel­sze­nen. Dabei wur­de um jeden Punkt bis zum Ende gekämpft. Schließ­lich konn­te es in jeder Kate­go­rie trotz­dem nur einen Sie­ger geben:

Mäd­chen Jahr­gang 9: 1. Platz Sot­trum, 2. Platz SCHEEßEL, 3. Platz Lau­en­brück.

Mäd­chen Jahr­gang 10: 1. Platz SCHEEßEL, 2. Platz Sot­trum, 3. Platz Lau­en­brück.

Jun­gen Jahr­gang 9: 1. Platz Sot­trum, 2. Platz Lau­en­brück, 3. Platz SCHEEßEL

Jun­gen Jahr­gang 10: 1. Platz SCHEEßEL, 2. Platz Lau­en­brück, 3. Platz Sot­trum

Mit zwei 1. Plät­zen und einem 2. Platz auch in die­sem Jahr wie­der ein tol­les Ergeb­nis. Herz­li­chen Glück­wunsch und vie­len Dank an alle Betei­lig­ten!

 

 

 

Der Berg ruft — Skireise 2018

Im Febru­ar die­sen Jah­res ging es für 15 Bee­ke­Schü­le­rin­nen und Bee­ke­Schü­ler in die Ber­ge. Genau­er gesagt nach Luttach in Süd­ti­rol, Ita­li­en. Die Ski­rei­se mit lang­jäh­ri­ger Tra­di­ti­on fand in die­sem Jahr zum ers­ten Mal in Koope­ra­ti­on mit den Ober­schu­len Lau­en­brück und Sot­trum statt. Die Zusam­men­ar­beit fand bis­her nur im Rah­men der Schul­li­ga statt und soll in Zukunft auch in ande­ren Berei­chen durch­ge­führt wer­den.

Nach lan­ger Anrei­se per Bus ging es bereits am ers­ten Tag, ange­lei­tet von Herrn Pat­ter­son und Herrn Kahl­brecht, auf die Bret­ter zur Mate­ri­al­ge­wöh­nung und zu ers­ten Ver­su­chen im Glei­ten und Brem­sen. Für den Groß­teil zum ers­ten Mal in ihrem Leben. An den dar­auf­fol­gen­den 6 Tagen wur­den im Ski­ge­biet Klaus­berg (bis 2500m) wei­te­re Kennt­nis­se erwor­ben und das Ski­ge­biet bei über­wie­gend bes­tem Ski­wet­ter erkun­det. Durch schul­über­grei­fen­de Grup­pen mit unter­schied­li­chen Leis­tungs­ni­veaus wur­de dafür gesorgt, dass sich jeder Schü­ler ent­spre­chend sei­ner indi­vi­du­el­len Kön­nens­stu­fe ver­bes­sern konn­te.

Nach anstren­gen­den aber unver­gess­li­chen und wun­der­schö­nen Tagen im Schnee konn­ten somit schließ­lich alle Schü­le­rin­nen und Schü­ler erschöpft und unver­letzt (blaue Fle­cken zäh­len nicht!) in den Bus Rich­tung Scheeß­el ein­stei­gen und die Heim­rei­se antre­ten.

Wir freu­en uns auf ein Wie­der­se­hen mit den Ber­gen im Jahr 2019!