Besuch aus Tukums/Lettland

Endlich war es mal wieder soweit. Vom 21.-30. August besuchten wieder einmal 11 Schülerinnen und Schüler aus Tukums/Lettland die BeekeSchule. Die Birznieka-Upīša 1. Pamatskola Tukums und die BeekeSchule verbindet seit 2002 eine Partnerschaft und bis jetzt gab es zahlreiche Austauschbegegnungen, allerdings liegt das letzte Treffen schon 3 Jahre zurück. Begleitet wurde die lettische Gruppe vom bewährten Lehrerinnen-Team Rasma Remese und Inita Paberza. Die Organisation auf deutscher Seite lag bei Frau Thies und Frau Sündermann.

10 SchülerInnen der BeekeSchule und ihre Familien beherbergten die lettischen Kinder und gemeinsam erlebten sie ein buntes Programm an glücklicherweise meist sonnigen Tagen.

Fördergelder des PAD (Pädagogischer Austauschdienst) unterstützten die Begegnung, die sich thematisch in diesem Jahr mit der regionalen Landwirtschaft und unserem Konsumverhalten beschäftigte. So machten die Schüler z. B. eine kleine Wanderung durch die Feldmark und besuchten den Hof der Familie Bassen. Herr und Frau Bassen stellten den Betrieb vor und anschließend wurde für ein gemeinsames Kochen dort im Hofladen eingekauft. Zwei Tage später wurden diese Vorräte durch gemeinsame Einkäufe im Supermarkt ergänzt und aus allen Produkten entstand in emsiger Runde ein leckeres und vielfältiges Überraschungsmenü.

Natürlich durften auch Ausflüge nach Bremen (Partnerstadt von Riga), Hamburg und – immer wieder ein Wunschziel – in den Heidepark nicht fehlen.

Am Vorabend der Abreise kamen alle Beteiligten zu einem kleinen Abschlussfest in der Schule zusammen und hier konnte Bürgermeisterin Dittmer-Scheele noch einige Grußworte an die Gäste aus der Scheeßeler Partnerstadt richten.

Am 30.8. ging es dann für die Letten frühmorgens mit dem Zug zum Flughafen nach Bremen und manche Träne floss auf dem Bahnhof beim Abschiednehmen.Wir freuen uns auf ein Wiedersehen!

„Hand auf’s Herz“ – die BeekeSanis in Bremen

„Hand auf’s Herz“,  wer reagiert schnell, souverän und richtig, wenn er oder sie an eine verunfallte Person trifft? Richtig handeln wir in dem Moment, in dem wir überhaupt handeln und sei es, dass ‚nur‘ der Notruf abgesetzt wird.

Am 19.06.2017 hatten 12 unserer Schulsanitäter gemeinsam mit Frau Heinemann, der Leiterin unserer Schulsanitäts-AG, die Gelegenheit sich mit 900 anderen Schulsanitätern (180 Teams) aus Bremen und Niedersachsen an verschiedenen Stationen auszuprobieren. Das Universitätsklinikum Bremen veranstaltete in Zusammenarbeit mit verschiedenen Rettungsdiensten, der Feuerwehr und der Polizei Bremen den Wettbewerb „Hand auf’s Herz“. Die Teams mussten an 4 Stationen ihr gelerntes Können unter Beweis stellen. Hier wurden u.a. die allgemeinen Kenntnisse zum Verhalten im Straßenverkehr bspw. im Umgang mit dem Handy getestet. Die anschließenden 3 Stationen befassten sich mit ‚Augenverletzung‘, ‚Nagel in der Hand‘ und ‚lebloser Person am Boden‘. Diese Stationen mussten im Team gelöst werden. Eigensicherung vorab, gute Absprachen, schnelles umsichtiges Handeln und das Absetzen des Notrufes waren wichtige Bewertungskriterien. Mit Beginn des Wettbewerbes erwachte auch der Ehrgeiz einiger Teilnehmer die ihre Teams somit auch souverän und sicher durch die Stationen leiten konnten.

Ein erfahrungsreicher Tag bei Sonnenschein in der Stadt Bremen beendet das Schuljahr 2016/17 für unsere hoch engagierten BeekeSchulsanitäter!                                                                              Vielen lieben Dank, dass wir uns auch in diesem Schuljahr so gut auf euch verlassen konnten!

 

Salut de Paris!

In der Woche zwischen Himmelfahrt und Pfingsten blieben die Französischbücher des 8. und 9. Jahrgangs der BeekeSchule geschlossen. Stattdessen öffnete sich für alle Teilnehmer der diesjährigen Parisfahrt das wahre Paris mit all seinen Sehenswürdigkeiten, Spezialitäten und kulturellen Besonderheiten. Nach 12 Stunden Nachtfahrt im Bus erreichte die 16-köpfige Gruppe um Herrn Patterson und Frau Müller die französische Hauptstadt und das Hotel im pariser Nordwesten. Zeit für Erholung gab es nach Ankunft dennoch nicht, das Programm war straff geplant. An insgesamt 3 Tagen wurden zahlreiche Orte und Attraktionen, wie bspw. Montmartre, Versailles, Champs-Élysées, Notre-Dame, Eiffelturm, und Louvre besucht und besichtigt. Dabei konnten sich die Schülerinnen und Schüler endlich einmal davon überzeugen, dass Fremdsprache weit über das Erlernen von Grammatik hinaus geht. Die Kommunikation mit Einheimischen, z.B. beim gemeinsamen Musizieren vor dem Centre Pompidou, beim Einkauf im Supermarkt oder dem Erfragen des Weges kam dennoch nicht zu kurz. Letztlich waren es drei unglaublich schöne Tage mit strahlendem Sonnenschein und noch strahlenderen Gesichtern der Teilnehmer.

Nach einer (wenig überraschend) eher ruhigen Rückfahrt mit vielen erschöpften Schülern (und Lehrern) bleiben viele tolle Erinnerungen und Eindrücke!  À bientôt, Paris.

Erfolgreicher Abschluss der Schulligasaison 2016/17

Beim Basketballturnier der 7. und 8. Klassen an der OBS Lauenbrück konnte die BeekeSchule einen erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Schulligasaison für sich verbuchen. Wie in den Jahren zuvor, wurde auch diesmal wieder nach Jahrgängen und Geschlechtern getrennt gespielt.

Alle vier Teams reisten als Titelverteidiger aus dem letzten Jahr an. Die Verteidigung gelang leider nur den Jungs aus dem 7. Jahrgang. Den Jungs aus Jahrgang 8 gelang ein toller 2. Platz, ebenso wie den Mädchen aus dem Jahrgang. Die Mädchen aus Jahrgang 7 belegten den 3. Platz. Dabei konnten alle Schülerinnen und Schüler mit Ihren Leistungen zufrieden sein. 

Die Schulligasaison in diesem Schuljahr ist damit beendet, wobei die BeekeSchule mit guten Ergebnissen beim Brennball (Jahrgang 5/6), hervorragenden Ergebnissen beim Volleyball (Jahrgang 9/10) und zuvor genannten Ergebnissen vom Basketball (Jahrgang 7/8) auf ein wirklich erfolgreiches Jahr zurückblicken kann.

Die Kosten für die Bahnfahrten nach Sottrum und Lauenbrück wurden wie bereits im letzten Schuljahr vom Elternverein übernommen. Danke für die Unterstützung. Vielen Dank auch an alle Sportlerinnen und Sportler sowie an alle Herlferinnen und Helfer!

Vierfacher Erfolg beim Schulliga Volleyballturnier!!!

Beim diesjährigen Schulliga Volleyballturnier konnten sowohl die beiden Mädchen- als auch die zwei Jungenteams der BeekeSchule mächtig stolz auf sich sein. Zu Gast an an unserer Schule waren der 9. und 10. Jahrgang der Oberschulen Lauenbrück und Sottrum. Die Mannschaften traten jeweils innerhalb ihres Jahrgangs in reinen Mädchen- bzw. Jungenmannschaften gegeneinander an. Allen vier Teams der BeekeSchule gelang am Ende der erste Platz – eine starke Leistung zu der wir ganz herzlich gratulieren!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Schulliga befindet sich derzeit in der dritten Saison und ist mittlerweile mit ihren unterschiedlichen Turnieren ein fester Bestandteil bei den Sportveranstaltungen im Schuljahr. Als Abschluss folgt im Mai das Turnier der Jahrgänge 7 und 8 im Basketball. Auch hier geht die BeekeSchule als Titelverteidiger aus dem letzten Jahr ins Rennen. Wir freuen uns darauf!

Sieger Mädchen Jg. 9

Sieger Mädchen Jg. 10

Sieger Jungen Jg. 9

Sieger Jungen Jg. 10

 

 

 

Titelverteidigung beim Schüler Lehrer Volleyballturnier

Hängende Köpfe bei den Lehrern, frenetischer Jubel bei den Schülern – so lässt sich der Ausgang des diesjährigen Schüler Lehrer Volleyballturniers vielleicht am besten beschreiben. Den Schülern gelang mit viel Kampfeinsatz die Titelverteidigung gegen die zu Beginn noch hoch motivierten Lehrer welche wie in den Jahren zuvor mit 2 Teams angetreten waren. Doch eben diese Motivation war auch in den insgesamt 8 angetretenen Schülerteams aus den Jahrgängen 8-10 deutlich zu spüren. Trainiert wurde bereits in den Wochen zuvor, somit sollte am Turniertag nichts dem Zufall überlassen werden. Vielleicht war es ja das fehlende Training was den Lehrern letztlich zum Verhängnis wurde!?

Nach insgesamt 29 Partien in Vor- und Finalrunde auf 3 Spielfeldern hatte das Team 369 Squad knapp mehr Punkte als das Lehrerteam YOLBE („You only live bis Elternsprechtag“). Den dritten Platz belegten die Challengers.  Das heißt übrigens übersetzt „Herausforderer“ und könnte auch das Motto für das kommende Turnier im nächsten Schuljahr sein. 

Wir freuen uns auf ein spannendes Turnier im Februar 2017/18!

 

 

 

 

Skireise nach Obervellach in Österreich

Auf der Suche nach neuen sportlichen Herausforderungen gab es auch in diesem Jahr erneut eine Skireise mit Schülerinnen und Schülern der BeekeSchule. Erstmals ging es dabei in den österreichischen Ort Obervellach, mit dem Skibus etwa 20 Minuten vom über 3100m hohen Mölltaler Gletscher entfernt. Die 18-köpfige Schülergruppe, zu Beginn überwiegend Fahranfänger, machte gleich eine gute Figur auf den Carving-Ski. Eine Einteilung in Anfänger- und Fortgeschrittenengruppe, angeleitet von Herrn Patterson und Herrn Kahlbrecht, ermöglichte es allen Schülern nach dem ersten Tag sich individuell zu verbessern und bis zum Ende der Woche die Fahrkenntnisse zu optimieren. Anfängliche Mühen wurden durch die tolle Aussicht vom Gletscher und überwiegend bestes Skiwetter belohnt.

Auch abseits der Piste im Hotel herrschte gute Stimmung. Bei Spieleabenden, einem Partyabend sowie Billiard- und Kickerturnieren hatten die müden Knochen die Möglichkeit sich vom Skifahren zu erholen um am kommenden Tag wieder frisch auf der Piste zu stehen.

Das Fazit dieser ereignisreichen Woche lässt sich am besten mit den Gesichtern der Schüler während der Rückfahrt beschreiben: erschöpft aber glücklich. Wir freuen uns auf ein Wiedersehen mit den Bergen im nächsten Jahr!

Volltreffer!

Sportlich, sportlich ging es in dieser Woche an unserer BeekeSchule zu. Zum einen traten am Montag, 23.1. die Klassen der Jahrgänge 5&6 im Völkerball, zum anderen die Jahrgänge 7-9 am Mittwoch 25.1. im Basketball gegeneinander an. Die beiden Turniere finden traditionell jeweils zum Ende des ersten Halbjahres statt.

Beim Völkerballturnier der Jahrgänge 5 und 6 gab es insgesamt 5 Teams die mit Volleifer dabei waren. Alle Mannschaften mussten in Hin- und Rückrunde zweimal gegeneinander antreten. Durch kleine Regeländerungen gab es die Möglichkeit zusätzliche Punkte zu erzielen. So konnten im Laufe der Spiele die unterschiedlichsten Taktiken beobachtet werden. Zur tollen Stimmung am Rande der Spielfelder trugen u.a. zahlreiche selbstgebastelte Plakate bei die während der Spiele fleißig hochgehalten wurden. Am Ende des Vormittags konnte sich die Klasse 6b vor der 6a und der 6c durchsetzen. Die Klassen 5a und 5b folgen auf den Plätzen 4 und 5. Beide haben sich ebenfalls bravourös geschlagen!

IMG_8014 IMG_8035

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jahrgänge 7-9 hatten zwei Tage später die Möglichkeit ihren Meister zu finden. Beim Basketball ging es neben den spielerischen Fähigkeiten auch darum im Team zusammen zu spielen. Während die Klassen und Tutorien der Jahrgänge 7 und 8 in der Vorrunde gegeneinander spielten, spielten die Tutorien aus Jahrgang 9 für sich in Vor- und Rückrunde um die Punkte. Insgesamt wurden somit bis zum Finale 27 Partien ausgespielt. Am Ende standen die beiden Finalisten fest: sowohl das Tutorium von Fr. Student (Jg.8) und das von Hr. Holsten (Jg.9) schafften den Einzug ins Finale auf dem Großfeld. Angefeuert von den restlichen Mannschaften gaben sich beide Teams alle Mühe den Korb zu treffen. Letztlich stand es nach Abpfiff der regulären Spielzeit 4-4 und der Sieger des Turniers musste durch Freiwürfe entschieden werden. Das Tutorium 8Student behielt dabei die Nerven und schaffte den knappen Sieg der an Spannung kaum zu überbieten war. Beim Jahrgang 7/8 konnte die Klasse 7a einen tollen 2. Platz erkämpfen, gefolgt von dem Tutorium 8Rabold. Im 9. Jahrgang belegte das Tutorium 9Kahlbrecht den zweiten Platz, dicht gefolgt von 9Vogel. Somit neigt sich nicht nur das erste Halbjahr, sondern auch eine spannende Turnierwoche dem Ende. Vielen Dank an alle Beteiligten!

IMG_8040 IMG_8078

 

 

ABSCHLUSS und was dann?

Abschluss 2016 BallonsAm Mittwoch, 25.1.2017 findet ein Info-Abend zum Thema Abschlüsse und berufliche Ausbildungsgänge für alle Abschlussschülerinnen und -schüler der BeekeSchule und deren Eltern statt. Beginn ist um 19Uhr, Veranstaltungsort ist das BeekeForum.

Zu Gast sind u.a. Herr Frick als Oberstufenkoordinator der Eichenschule, Herr Meier als Studiendirektor der BBS Rotenburg und Herr Bendig von der Agentur für Arbeit/Ausbildung.