Monthly Archives: Juni 2017

„Hand auf’s Herz“ – die BeekeSanis in Bremen

„Hand auf’s Herz“,  wer reagiert schnell, souverän und richtig, wenn er oder sie an eine verunfallte Person trifft? Richtig handeln wir in dem Moment, in dem wir überhaupt handeln und sei es, dass ‚nur‘ der Notruf abgesetzt wird.

Am 19.06.2017 hatten 12 unserer Schulsanitäter gemeinsam mit Frau Heinemann, der Leiterin unserer Schulsanitäts-AG, die Gelegenheit sich mit 900 anderen Schulsanitätern (180 Teams) aus Bremen und Niedersachsen an verschiedenen Stationen auszuprobieren. Das Universitätsklinikum Bremen veranstaltete in Zusammenarbeit mit verschiedenen Rettungsdiensten, der Feuerwehr und der Polizei Bremen den Wettbewerb „Hand auf’s Herz“. Die Teams mussten an 4 Stationen ihr gelerntes Können unter Beweis stellen. Hier wurden u.a. die allgemeinen Kenntnisse zum Verhalten im Straßenverkehr bspw. im Umgang mit dem Handy getestet. Die anschließenden 3 Stationen befassten sich mit ‚Augenverletzung‘, ‚Nagel in der Hand‘ und ‚lebloser Person am Boden‘. Diese Stationen mussten im Team gelöst werden. Eigensicherung vorab, gute Absprachen, schnelles umsichtiges Handeln und das Absetzen des Notrufes waren wichtige Bewertungskriterien. Mit Beginn des Wettbewerbes erwachte auch der Ehrgeiz einiger Teilnehmer die ihre Teams somit auch souverän und sicher durch die Stationen leiten konnten.

Ein erfahrungsreicher Tag bei Sonnenschein in der Stadt Bremen beendet das Schuljahr 2016/17 für unsere hoch engagierten BeekeSchulsanitäter!                                                                              Vielen lieben Dank, dass wir uns auch in diesem Schuljahr so gut auf euch verlassen konnten!

 

Salut de Paris!

In der Woche zwischen Himmelfahrt und Pfingsten blieben die Französischbücher des 8. und 9. Jahrgangs der BeekeSchule geschlossen. Stattdessen öffnete sich für alle Teilnehmer der diesjährigen Parisfahrt das wahre Paris mit all seinen Sehenswürdigkeiten, Spezialitäten und kulturellen Besonderheiten. Nach 12 Stunden Nachtfahrt im Bus erreichte die 16-köpfige Gruppe um Herrn Patterson und Frau Müller die französische Hauptstadt und das Hotel im pariser Nordwesten. Zeit für Erholung gab es nach Ankunft dennoch nicht, das Programm war straff geplant. An insgesamt 3 Tagen wurden zahlreiche Orte und Attraktionen, wie bspw. Montmartre, Versailles, Champs-Élysées, Notre-Dame, Eiffelturm, und Louvre besucht und besichtigt. Dabei konnten sich die Schülerinnen und Schüler endlich einmal davon überzeugen, dass Fremdsprache weit über das Erlernen von Grammatik hinaus geht. Die Kommunikation mit Einheimischen, z.B. beim gemeinsamen Musizieren vor dem Centre Pompidou, beim Einkauf im Supermarkt oder dem Erfragen des Weges kam dennoch nicht zu kurz. Letztlich waren es drei unglaublich schöne Tage mit strahlendem Sonnenschein und noch strahlenderen Gesichtern der Teilnehmer.

Nach einer (wenig überraschend) eher ruhigen Rückfahrt mit vielen erschöpften Schülern (und Lehrern) bleiben viele tolle Erinnerungen und Eindrücke!  À bientôt, Paris.

Erfolgreicher Abschluss der Schulligasaison 2016/17

Beim Basketballturnier der 7. und 8. Klassen an der OBS Lauenbrück konnte die BeekeSchule einen erfolgreichen Abschluss der diesjährigen Schulligasaison für sich verbuchen. Wie in den Jahren zuvor, wurde auch diesmal wieder nach Jahrgängen und Geschlechtern getrennt gespielt.

Alle vier Teams reisten als Titelverteidiger aus dem letzten Jahr an. Die Verteidigung gelang leider nur den Jungs aus dem 7. Jahrgang. Den Jungs aus Jahrgang 8 gelang ein toller 2. Platz, ebenso wie den Mädchen aus dem Jahrgang. Die Mädchen aus Jahrgang 7 belegten den 3. Platz. Dabei konnten alle Schülerinnen und Schüler mit Ihren Leistungen zufrieden sein. 

Die Schulligasaison in diesem Schuljahr ist damit beendet, wobei die BeekeSchule mit guten Ergebnissen beim Brennball (Jahrgang 5/6), hervorragenden Ergebnissen beim Volleyball (Jahrgang 9/10) und zuvor genannten Ergebnissen vom Basketball (Jahrgang 7/8) auf ein wirklich erfolgreiches Jahr zurückblicken kann.

Die Kosten für die Bahnfahrten nach Sottrum und Lauenbrück wurden wie bereits im letzten Schuljahr vom Elternverein übernommen. Danke für die Unterstützung. Vielen Dank auch an alle Sportlerinnen und Sportler sowie an alle Herlferinnen und Helfer!