Erfolgreiche Projekttage

Viel­falt wert­schät­zen — Eine Schu­le mit Cou­ra­ge

Die Bee­ke­Schu­le Scheeß­el star­te­te mit einem drei­tä­gi­gen Pro­jekt zum The­ma „Viel­falt wert­schät­zen“ in die Feri­en. Damit unter­streicht sie ihre kürz­lich erwor­be­ne Aus­zeich­nung einer „Schu­le mit Cou­ra­ge“, die im Mai fei­er­lich ver­lie­hen wur­de. In ver­schie­de­nen Work­shops wur­den in den letz­ten drei Tagen vor den gro­ßen und lang­ersehn­ten Som­mer­fe­ri­en, ver­schie­dens­te The­men auf­be­rei­tet und aus­ge­ar­bei­tet, wel­che in einer Abschluss­prä­sen­ta­ti­on aus­ge­stellt wur­den, respek­ti­ve ihre Büh­ne fan­den. In die­sem Rah­men konn­ten zeich­ne­ri­sche Kunst unter­schied­lichs­ter Kon­ti­nen­te, die varia­blen Gestal­tungs­mög­lich­kei­ten von Stof­fen oder die Viel­falt der Welt anhand von Werk­stü­cken, betrach­tet wer­den. Auch zum The­ma „Natur und Mensch“ wur­den ver­schie­dens­te Pro­jek­te durch die Lehr­kräf­te der Schu­le ange­bo­ten. Dabei stand die Erhal­tung der Arten­viel­falt in der Natur und Welt im Fokus. Durch einen Work­shop „Kuli­na­rik Inter­na­tio­nal“, konn­ten die Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Bee­ke­Schu­le Scheeß­el, das Schul­früh­stück ande­rer Län­der ken­nen­ler­nen und sich nach geta­ner Arbeit im Pro­jekt  „Zir­kus“ oder dem Dre­hen von Fil­men zum The­ma „Viel­falt“, stär­ken. Einen geschicht­li­chen Aspekt leis­te­te das Pro­jekt „Wider­stand Jugend­li­cher gegen den Natio­nal­so­zia­lis­mus“, wel­ches sich mit der dama­li­gen Situa­ti­on des Anders­seins aus­ein­an­der­setz­te. Ziel der drei­tä­gi­gen Pro­jekt­rei­he war es, den Blick auf die Viel­fäl­tig­keit der Welt zu rich­ten und die­se in all ihren Facet­ten schät­zen zu ler­nen. Dabei kann der Begriff „Viel­fäl­tig­keit“ ganz indi­vi­du­ell betrach­tet wer­den. Auch Scheeß­el ist bunt und viel­fäl­tig! Die­ses kann nach dem Pro­jekt, anhand einer durch Schü­le­rin­nen und Schü­ler der Bee­ke­Schu­le kon­zi­pier­ten App, erprobt wer­den. Im Rah­men einer digi­ta­len Ral­lye durch den Ort, wer­den ver­schie­dens­te Fra­gen zum The­ma „Viel­falt“ gestellt, die es zu beant­wor­ten galt. Die Anmel­dung ist dabei kos­ten­los, der Start­code hängt in der Aula der Bee­ke­Schu­le. Aber dies hat­te bis nach den wohl­ver­dien­ten Feri­en Zeit, die nach der Aus­zeich­nung zu einer „Schu­le mit Cou­ra­ge“ und drei erfolg­rei­chen Pro­jekt­ta­gen, mehr als genos­sen wur­den.

2.2         

Text: S. Eck