Elternvertretung

Schulelternrat

San­dra Ever­ding, Vor­sit­zen­de
Ellen Indorf, Stell­ver­tre­te­rin

Der Schul­el­tern­rat setzt sich aus den gewähl­ten Eltern­ver­tre­tern aller Klas­sen zusam­men. Er
trifft sich ca.2 — 3 Mal im Jahr, um sich unter­ein­an­der und mit der Schul­lei­tung
aus­zu­tau­schen. Aus sei­ner Mit­te wer­den Ver­tre­ter in den Gemein­de­el­tern­rat, den
Kreis­eltern­rat, die Gesamt­kon­fe­renz und in die Fach­kon­fe­ren­zen ent­sandt. Hier ent­stan­de­ne
Beschlüs­se wer­den im Schul­el­tern­rat vor­ge­tra­gen und bespro­chen.
Wir sehen uns als Bin­de­glied zwi­schen Eltern, Schü­lern und Schul­lei­tung. Wir wol­len
Anre­gun­gen aus den Klas­sen­el­tern­schaf­ten auf­neh­men, Vor­schlä­ge machen und in
Zusam­men­ar­beit mit Leh­rern und Schul­lei­tung hel­fen, wenn es mal irgend­wo „haken” soll­te.
Durch die­se Zusam­men­ar­beit kön­nen Infor­ma­tio­nen, Anre­gun­gen und Impul­se gege­ben und
auf­ge­nom­men wer­den.
Der Schul­el­tern­rat bie­tet den Eltern die Mög­lich­keit, Infor­ma­tio­nen aus 1. Hand zu erhal­ten
und aktiv das Schul­le­ben mit­zu­ge­stal­ten. Die Schu­le und der Scher sind auf enga­gier­te Eltern
ange­wie­sen.
Wer also Lust hat mit­zu­ar­bei­ten, möge sich bei den Klas­sen­wah­len als Eltern­ver­tre­ter
auf­stel­len las­sen.
Mit Enga­ge­ment, Krea­ti­vi­tät und -manch­mal — lan­gem Atem kön­nen wir alle sehr viel zum
Woh­le unse­rer Kin­der errei­chen!