„Hand auf’s Herz“ – die BeekeSanis in Bremen

„Hand auf’s Herz“,  wer reagiert schnell, souverän und richtig, wenn er oder sie an eine verunfallte Person trifft? Richtig handeln wir in dem Moment, in dem wir überhaupt handeln und sei es, dass ‚nur‘ der Notruf abgesetzt wird.

Am 19.06.2017 hatten 12 unserer Schulsanitäter gemeinsam mit Frau Heinemann, der Leiterin unserer Schulsanitäts-AG, die Gelegenheit sich mit 900 anderen Schulsanitätern (180 Teams) aus Bremen und Niedersachsen an verschiedenen Stationen auszuprobieren. Das Universitätsklinikum Bremen veranstaltete in Zusammenarbeit mit verschiedenen Rettungsdiensten, der Feuerwehr und der Polizei Bremen den Wettbewerb „Hand auf’s Herz“. Die Teams mussten an 4 Stationen ihr gelerntes Können unter Beweis stellen. Hier wurden u.a. die allgemeinen Kenntnisse zum Verhalten im Straßenverkehr bspw. im Umgang mit dem Handy getestet. Die anschließenden 3 Stationen befassten sich mit ‚Augenverletzung‘, ‚Nagel in der Hand‘ und ‚lebloser Person am Boden‘. Diese Stationen mussten im Team gelöst werden. Eigensicherung vorab, gute Absprachen, schnelles umsichtiges Handeln und das Absetzen des Notrufes waren wichtige Bewertungskriterien. Mit Beginn des Wettbewerbes erwachte auch der Ehrgeiz einiger Teilnehmer die ihre Teams somit auch souverän und sicher durch die Stationen leiten konnten.

Ein erfahrungsreicher Tag bei Sonnenschein in der Stadt Bremen beendet das Schuljahr 2016/17 für unsere hoch engagierten BeekeSchulsanitäter!                                                                              Vielen lieben Dank, dass wir uns auch in diesem Schuljahr so gut auf euch verlassen konnten!