Hand auf’s Herz“ – die BeekeSanis in Bremen

Hand auf’s Herz“,  wer reagiert schnell, sou­ve­rän und rich­tig, wenn er oder sie an eine ver­un­fall­te Per­son trifft? Rich­tig han­deln wir in dem Moment, in dem wir über­haupt han­deln und sei es, dass ‚nur‘ der Not­ruf abge­setzt wird.

Am 19.06.2017 hat­ten 12 unse­rer Schul­sa­ni­tä­ter gemein­sam mit Frau Hei­ne­mann, der Lei­te­rin unse­rer Schul­sa­ni­täts-AG, die Gele­gen­heit sich mit 900 ande­ren Schul­sa­ni­tä­tern (180 Teams) aus Bre­men und Nie­der­sach­sen an ver­schie­de­nen Sta­tio­nen aus­zu­pro­bie­ren. Das Uni­ver­si­täts­kli­ni­kum Bre­men ver­an­stal­te­te in Zusam­men­ar­beit mit ver­schie­de­nen Ret­tungs­diens­ten, der Feu­er­wehr und der Poli­zei Bre­men den Wett­be­werb „Hand auf’s Herz“. Die Teams muss­ten an 4 Sta­tio­nen ihr gelern­tes Kön­nen unter Beweis stel­len. Hier wur­den u.a. die all­ge­mei­nen Kennt­nis­se zum Ver­hal­ten im Stra­ßen­ver­kehr bspw. im Umgang mit dem Han­dy getes­tet. Die anschlie­ßen­den 3 Sta­tio­nen befass­ten sich mit ‚Augen­ver­let­zung‘, ‚Nagel in der Hand‘ und ‚leb­lo­ser Per­son am Boden‘. Die­se Sta­tio­nen muss­ten im Team gelöst wer­den. Eigen­si­che­rung vor­ab, gute Abspra­chen, schnel­les umsich­ti­ges Han­deln und das Abset­zen des Not­ru­fes waren wich­ti­ge Bewer­tungs­kri­te­ri­en. Mit Beginn des Wett­be­wer­bes erwach­te auch der Ehr­geiz eini­ger Teil­neh­mer die ihre Teams somit auch sou­ve­rän und sicher durch die Sta­tio­nen lei­ten konn­ten.

Ein erfah­rungs­rei­cher Tag bei Son­nen­schein in der Stadt Bre­men been­det das Schul­jahr 2016/17 für unse­re hoch enga­gier­ten Bee­ke­Schul­sa­ni­tä­ter!                                                                              Vie­len lie­ben Dank, dass wir uns auch in die­sem Schul­jahr so gut auf euch ver­las­sen konn­ten!