Einladung zum Crosslauf der Fintauschule

Wie bereits im letz­ten Jahr waren Schü­le­rin­nen und Schü­ler zu Gast beim tra­di­tio­nel­len Cross­lauf der Fin­tau­schu­le, dies­mal übri­gens zum 10-jäh­ri­gen Jubi­lä­um der Schu­le. Eine Aus­wahl aus 10 Bee­ke­Schü­lern der Jahr­gän­ge 6–9 nah­men an dem 3,4km lan­gen Wald­lauf teil. Ins­ge­samt waren es 140 Teil­neh­mer bei­der Schu­len. Nach den über­aus erfolg­rei­chen Ergeb­nis­sen des letz­ten Jah­res (6 Bee­ke­Schü­ler unter den Top10) hat es auch die­ses Jahr wie­der eine Schü­le­rin unse­rer Schu­le aufs „Trepp­chen” geschafft. Ali­na Baden erreich­te bei den Mäd­chen einen beacht­li­chen 2. Platz und konn­te eine Medail­le mit nach Hau­se neh­men. Auch die ande­ren Teil­neh­mer schlu­gen sich wacker und konn­ten alle­samt zufrie­den mit Ihrer Leis­tung sein. Vie­len Dank an die­ser Stel­le an die Fin­tau­schu­le für die Ein­la­dung und die tol­le Orga­ni­sa­ti­on.

IMG_7605
Die Teil­neh­mer der Bee­ke­Schu­le von links: Tal­la Ndaw, Tom Kars­ten­sen, Niko Indorf, Phil­ip Indorf, Dus­tin Rath­jen, Wen­ke Kra­cke, Ali­na Baden, Leon Koh­nen, Jule Roh­loff und Emi­ly Feh­ling (etwas ver­steckt)

IMG_7616

 

 

Jugendliche bei Whatsapp, Facebook und Instagram: was geht uns das an?”

Am 10.11.2016 um 18:30 Uhr (Beginn 19:00 Uhr) fin­det der Vor­trag: „Jugend­li­che bei Whats­app, Face­book und Insta­gram: was geht uns das an?” von Moritz Becker vom Ver­ein smi­ley e.V. in der Aula der Bee­ke­Schu­le statt. Ein­tritt ist frei! Geför­dert von unse­rem För­der­ver­ein und ver­an­stal­tet im Rah­men der Ver­an­stal­tungs­rei­he „Medi­en­kom­pe­tenz in Scheeß­el” der AG Jugend Scheeß­el (Prä­ven­ti­ons­rat).

smiley ev vortragVJugendliche bei Whatsapp

Tag des Handwerks” begeistert die Schüler

Die­ser beson­de­re Tag bot den Schü­lern der 6. und 7. Klas­sen auch die­ses Jahr wie­der tol­le Ein­bli­cke in die Welt des Hand­werks. Acht unter­schied­li­che Betrie­be aus den Berufs­fel­dern Zim­me­rei, Maler, Tisch­ler, KFZ-Mecha­tro­nik, Spe­di­ti­on, Dach­de­cker und Innen­ein­rich­tung nutz­ten ihre Chan­ce den Schü­lern die jewei­li­gen Aus­bil­dungs­be­ru­fe näher zu brin­gen und auf die viel­fäl­ti­gen Mög­lich­kei­ten hin­zu­wei­sen. Das alles natür­lich unter dem Gesichts­punkt sel­ber mit anzu­pa­cken. Unter­schied­li­che Sta­tio­nen boten u.a. die Gele­gen­heit beim Sägen, Häm­mern, Boh­ren und Schrau­ben neue Erfah­run­gen zu sam­meln. So ver­ließ der ein oder ande­re Schü­ler die Ver­an­stal­tung am Ende nicht nur mit einem Lächeln son­dern auch mit einem selbst kon­stru­ier­ten Vogel­häus­chen.

EPSON MFP image
Roten­bur­ger Kreis­zei­tung, 22.9.2016

Politikern auf den Zahn gefühlt

Kurz vor der Kom­mu­nal­wahl am 11. Sep­tem­ber hat­ten Schü­ler der Eichen­schu­le und der Bee­ke­Schu­le die Mög­lich­keit 12 Kom­mu­nal­po­li­ti­kern fast aller Par­tei­en und Grup­pie­run­gen Löcher in den Bauch zu fra­gen. Von Poli­tik­ver­dros­sen­heit war da nicht viel zu spü­ren. Vie­le Jugend­li­che nutz­ten die­se Chan­ce und so gab es neben Bei­fall auch kri­ti­sche Töne.

EPSON MFP image

Roten­bur­ger Rund­schau, 6.9.2016

Lehrküche erstrahlt in neuem Glanz

Seit Beginn die­ses Schul­jah­res erfreut sich die Bee­ke­Schu­le über eine kom­plett sanier­te Lehr­kü­che. An ins­ge­samt fünf moder­nen Induk­ti­ons­koch­plat­ten  sowie Back­öfen dür­fen sich die Schü­ler ab sofort im Rah­men des Haus­wirt­schafts­un­ter­richts, AG’s und ande­ren Anläs­sen aus­to­ben. Wir freu­en uns auf lecke­re Gerich­te und wün­schen guten Appe­tit!

Die Roten­bur­ger Rund­schau berich­te­te dar­über am 3.8.2016.

EPSON MFP image

 

Großzügige Spende

 

0
Der Fuß­ball­ver­ein Blau Weiß Wes­ter­ve­se­de über­rasch­te vor Kur­zem die Bee­ke­schü­ler mit vie­len aus­ran­gier­ten Fuß­bäl­len. Für den regu­lä­ren Spiel­be­trieb nicht mehr zu nut­zen, sind die­se Bäl­le in den Schul­pau­sen heiß begehrt. Span­nen­de Matches, Ball Tricks und jede Men­ge Bewe­gung sind der­zeit ange­sagt. Wir schi­cken ein gro­ßes Dan­ke­schön nach Wes­ter­ve­se­de!

 

17.000 Deckel

0 (1)
Lie­be Deckel­samm­ler, ihr seid groß­ar­tig! Gemein­sam haben wir inzwi­schen 17.000 Kunst­stoff­de­ckel gesam­melt. (Man stel­le sich mal die dazu­ge­hö­ri­gen Dla­schen vor…) Damit kön­nen 34 Imp­fun­gen gegen Polio finan­ziert wer­den.
Auf­grund des gro­ßen Erfolgs, sam­meln wir wei­ter! Beim Haus­meis­ter steht ein gel­ber Sam­me­lei­mer bereit.
Also in den Som­mer­fe­ri­en viel trin­ken und Deckel sam­meln!!
Vie­len Dank sagt die Klas­se 5c

0 (2)

Herzlich Willkommen!

Frei­tag der 5. August war ein beson­de­rer Tag. Zum einen für die Bee­ke­Schu­le weil sie sich über zwei neue fünf­te Klas­sen freu­en durf­te, zum ande­ren für die neu­en Fünft­kläss­ler sel­ber weil für sie an die­sem Tag ein wei­te­re wich­ti­ger Lebens­ab­schnitt begon­nen hat. Bei der fei­er­li­chen Begrü­ßung gab es neben den Reden der Schul­lei­tung auch musi­ka­li­sche Bei­trä­ge unter der Lei­tung von Herrn Rose sowie eine Auf­füh­rung unse­rer Tanz-AG, bevor die Klas­sen­leh­rer­teams Frau Thies/Frau Pahl und Frau Ohler/Frau Past ihre auf­ge­reg­ten Neu­an­kömm­lin­ge in Emp­fang neh­men konn­ten.

In der ers­ten Schul­wo­che gab es für die Schü­ler einen sanf­ten Ein­stieg wobei es über­wie­gend dar­um ging sich und die Schu­le näher ken­nen­zu­ler­nen. Unter­stüt­zung gab es dabei von den Paten­schü­lern aus den 8. Klas­sen die u.a. bei der Durch­füh­rung eines Sport­fes­tes behilf­lich waren.

Wir wün­schen allen Fünft­kläss­lern viel Spaß und viel Erfolg für Ihre Zeit an der Bee­ke­Schu­le!

Die Klasse 5a mit Frau Thies und Frau Pahl
Die Klas­se 5a mit Frau Thies und Frau Pahl
Die Klasse 5b mit Frau Ohler und Frau Past
Die Klas­se 5b mit Frau Ohler und Frau Past

Projekt „Real Care Babys“

Vom 23.05.16 bis 10.06.16 fand in der Klas­se 7c der Bee­ke­Schu­le ein Pro­jekt zum The­ma Säug­lin­ge statt. Unter Beglei­tung der Fami­li­en­heb­am­me Bir­git Drei­er-Blan­ken, der Bio­lo­gie­leh­re­rin Frau Dr. Ludolfs, der Klas­sen­leh­re­rin Frau Past sowie der Schul­so­zi­al­päd­ago­gin Frau Kaya wur­den die Schü­le­rIn­nen the­ma­tisch wie auch prak­tisch an die beson­de­ren Her­aus­for­de­run­gen im Leben mit einem Säug­ling her­an­ge­führt.
Durch die „Real Care Babies“, spe­zi­el­le Baby­si­mu­la­to­ren, die von der Heb­am­me mit­ge­bracht wur­den, haben die Schü­le­rIn­nen ganz lebens­nah die Bedürf­nis­se der klei­nen „Babies” erle­ben dür­fen.
Inhalt­lich wur­den beson­de­re The­men im Rah­men ver­schie­de­ner Fach­un­ter­rich­te auf­ge­nom­men und ver­tieft. Im Bio­lo­gie­un­ter­richt haben die Kin­der zum The­ma des Schüt­tel­trau­mas und den Risi­ken durch Alko­hol- und Dro­gen in der Schwan­ger­schaft gelernt, im Reli­gi­ons- sowie Wer­te und Nor­men-Unter­richt wur­den Fra­gen der Lebens­pla­nung und des geeig­ne­ten Alters zum Kin­der­be­kom­men erör­tert.
Inner­halb von 3 Tagen hat­ten die Schü­le­rIn­nen der Klas­se die Gele­gen­heit ein Baby mit nach Hau­se zu neh­men und die Ver­ant­wor­tung für einen Säug­ling in vol­lem Umfang zu erle­ben. Sie waren in die­sem Zeit­raum von 44 Stun­den voll­stän­dig für die „Babies“ und deren Ver­sor­gung ver­ant­wort­lich. Auch nachts, wäh­rend der Schul­zeit und nach­mit­tags wäh­rend ihrer Frei­zeit schrien die Babies, eben wie in der Rea­li­tät zu unkal­ku­lier­ba­ren Zei­ten und aus unter­schied­lichs­ten Grün­den. Sie muss­ten dann gewo­gen, gefüt­tert oder gewi­ckelt und rund­um in den All­tag inte­griert wer­den.
Die Baby­si­mu­la­to­ren sind mit einer aus­ge­tüf­tel­ten Tech­nik ver­se­hen, die die Hal­tung, Kopf­un­ter­stüt­zung und kor­rek­te Ver­sor­gung der Babys regis­triert und auf­zeich­net.

Dazu ein Erfah­rungs­be­richt der Schü­le­rin­nen Mer­lin Schei­dig:
„Obwohl unser Baby (Luis) sehr ruhig war, haben mir die zwei Mal die er in der Nacht geschrien hat schon gereicht. Das hat mir noch­mal bewie­sen, dass man dop­pelt auf­pas­sen muss in unse­rem Alter, nicht schwan­ger zu wer­den. Aber es hat auch viel Spaß gemacht, weil man von den Mit­men­schen sehr viel gefragt und ange­guckt wur­de. Ich fin­de es gut, dass wir die­ses Pro­jekt gemacht haben und fin­de es einer­seits trau­rig und ande­rer­seits auch gut, dass es jetzt zu Ende ist.“

Real Care Baby

Real Care Baby 2